2017

Nach Erhalt der uneingeschränkten kartellrechtlichen Genehmigung des US-Justizministeriums schloss Ritchie Bros. die Übernahme von IronPlanet am 31. Mai ab. Es war die größte Akquise in der Geschichte des Unternehmens und der Beginn einer neuen Ära mit mehr Absatzmöglichkeiten für unsere Kunden als je zuvor. Am 20. Juni läutete die Führungsriege zur Feier des historischen Zusammenschlusses die zeremonielle Eröffnungsglocke der New Yorker Börse.

2016

Im Jahr 2016 gab es bei Ritchie Bros. einige bedeutende Entwicklungen, wie die Ankündigung der bevorstehenden Akquise von IronPlanet, einem führenden Online-Marktplatz für gebrauchte schwere Maschinen. Das Unternehmen erwarb außerdem Mascus, einen der weltweit führenden Maschinen-Onlinemarktplätze, sowie die verbleibenden Minderheitenanteile von Ritchie Bros. Financial Services, sodass das Unternehmen zu 100 % in unser Eigentum überging. Ritchie Bros. kaufte auch Petrowsky Auctioneers und Kramer Auctions, um seine Präsenz in der Neuengland-Region der USA und auf dem kanadischen Agrarmarkt auszubauen.

2015

2015 hielt Ritchie Bros. 345 Auktionen ab, darunter seine bisher größte Auktion für einen einzigen Vertragspartner. Diese fand am 25. März in Casper im US-Bundesstaat Wyoming statt, und es wurden dabei an einem Tag Kräne, LKW und Auflieger im Wert von 54 Millionen US-Dollar verkauft.

2014

Erstes Jahr mit 4 Mrd. US-Dollar Umsatz

2014 eröffnet Ritchie Bros. einen neuen Online-Marktplatz unter EquipmentOne.com und veräußert erstmals Ausrüstungen im Wert von 4 Mrd. US-Dollar innerhalb eines Jahres.

2013

Erste Auktionen in China

2013 veranstaltet Ritchie Bros. seine erste Auktion in China, in der Stadt Peking.

2011

Online-Verkauf von Ausrüstungen im Wert von 1 Mrd. US-Dollar

Ritchie Bros. verkauft noch vor Jahresende Ausrüstungen im Wert von 1 Mrd. US-Dollar an Online-Bieter.

2010

Neue Website in 21 Sprachen

Ritchie Bros. veröffentlicht eine neue Website unter rbauction.com mit Ausrüstungssuche in 21 Sprachen, Online-Bieten in 7 Sprachen und neuen Funktionen für gespeicherte Suchen und Beobachtungslisten.

2008

Erstes Quartal mit 1 Mrd. US-Dollar

Ritchie Bros. sells US$1 billion of equipment in one quarter for the first time in 2005.

2004

TSX-Börsennotierung

Ritchie Bros. ist an der Toronto Stock Exchange notiert.

2003

Erste Auktion in Afrika

Ritchie Bros. veranstaltet 2003 seine erste Auktion in Afrika, in der Stadt Durban (Südafrika).

2002

Einführung des Online-Bieteservice

2002 führt Ritchie Bros. seinen Echtzeit-Online-Bieteservice ein und erleichtert Käufern die Teilnahme an Auktionen auf der ganzen Welt – entweder persönlich vor Ort auf dem Auktionsgelände oder online

1998

NYSE-Börsennotierung und erstes Jahr mit 1 Mrd. US-Dollar Umsatz

1998 wird Ritchie Bros. ein börsennotiertes Aktienunternehmen an der New York Stock Exchange und erzielt erstmals einen Rekordumsatz bei den jährlichen Ausrüstungsverkäufen von 1 Mrd. US-Dollar.

1997

Erste Auktion im Nahen Osten

1997 veranstaltet Ritchie Bros. seine erste Auktion im Nahen Osten, in der Jebel Ali Free Zone in Dubai.

1994

Erste Auktion in Asien

1994 veranstaltet Ritchie Bros. seine erste Auktion in Asien, in der Subic-Bucht (Philippinen).

1990

Erste Auktion in Australien

1990 veranstaltet Ritchie Bros. seine erste Auktion in Australien, in Perth (Westaustralien).

1987

Erste Auktionen in Europa

1987 veranstaltet Ritchie Bros. seine ersten Auktionen in Europa – in Liverpool (England) und in Moerdijk (Holland).

1976

Erstes permanentes Auktionsgelände

Nachdem sich die uneingeschränkten Auktionen von Ritchie Bros. in Kanada bestens etabliert haben, eröffnet das Unternehmen sein erstes permanentes Auktionsgelände in Edmonton in der kanadischen Provinz Alberta.

1970

Expansion in die USA

Aufgrund der steigenden Nachfrage nach den uneingeschränkten Auktionen von Ritchie Bros. beginnt das Unternehmen, in Kanada und über die Grenze hinweg in die USA zu expandieren. Dort findet 1970 die erste Auktion in Beaverton im US-Bundesstaat Oregon statt.

1963

Erste große Geräteauktion

Die Gebrüder entwickeln sich bald schon über Möbel hinaus und beginnen, regelmäßig Auktionen abzuhalten. 1963 veranstalten sie ihre erste große uneingeschränkte Industrieauktion in der kanadischen Provinz British Columbia und versteigern dort Ausrüstungen im Wert von 600.000 US-Dollar.

1958

Erste uneingeschränkte Auktion

Ritchie Bros. beginnt als kleines Familienunternehmen in Kelowna in der kanadischen Provinz British Columbia. Die drei Gebrüder Ritchie – Ken, Dave und John – veranstalten ihre erste uneingeschränkte Auktion.